BLÜHEN IN HARDANGER

Blühen in Hardanger – Nichts weckt das Norwegische Nationalgefühl mehr als diese drei Worte. Hardanger im Frühling mit schneebedeckten Berggipfeln, grünen Tälern, Wasserfällen und Flüssen, schmalen Fjorden und blühenden Apfelbäumen ist ein wunderschöner Anblick.

Es passiert alles im Mai. Normalerweise beginnen die Apfelbäume etwa Mitte Mai zu blühen. Die Blüte dauert drei bis vier Wochen. Die Zeit kann jedoch von Jahr zu Jahr variieren. Dies hängt unter anderem von der Art der Apfelbäume, dem Wetter, der Temperatur und den Sonnenbedingungen ab.

Visit HardangerfjordVisit Sunnhordland

Visit Hardangerfjord und Visit Sunnhordland sind die offiziellen Reiseunternehmen für die Region Hardangerfjord.

Alles begann im 13. Jahrhundert

Blühender Apfelbaum in Lofthus in Hardanger.
Blühender Apfelbaum in Lofthus in Hardanger.

Alles begann bereits im 13. Jahrhundert. Britische Mönche brachten den Einheimischen in Hardanger bei, wie man Obstbäume anbaut.

Das Ergebnis davon können Sie heute an Hunderttausenden Obstbäumen sehen, die über den gesamten Hardangerfjord verstreut sind.

Besonders in den malerischen Dörfern am Sørfjorden und in Ulvik liegt der Schwerpunkt auf dem Obstbaumanbau und der Verarbeitung von Äpfeln, Pflaumen und Süßkirschen. Der Fokus liegt aber auch auf Obstbäumen in anderen Teilen von Hardanger.

Man sagt, dass die Blüten der Apfelbäume von den Apfel-, Pflaumen- und Süßkirschblüten die schönsten sind.

Die Süßkirschen- und Pflaumenbäume blühen nicht unbedingt gleichzeitig, da die Apfelbäume. Süßkirschen und Pflaumen normalerweise zuerst blühen. Endlich kommt Le Grand Final – wenn die Apfelbäume blühen. In Hardanger gibt es die meisten Apfelbäume, und viele glauben, dass diese die schönsten Blüten tragen.

Obst und Beeren aus Hardanger – ein Gütesiegel

Lofthus am Sørfjorden in Hardanger, von der Apfelbaumblüte im Mai.
Lofthus am Sørfjorden in Hardanger, von der Apfelbaumblüte im Mai.

Äpfel aus Hardanger sind ein Qualitätssiegel für sich. Neben Äpfeln werden auch der weltbeste Apfelsaft und Apfelwein hergestellt und verkauft.

Die Obstgärten bieten Hofverkäufe entlang des gesamten Sørfjords, in Ulvik und in anderen Teilen von Hardanger. Äpfel, Süßkirschen, Pflaumen, Marmeladen und Säfte aus Hardanger werden in Geschäften im ganzen Land verkauft.

Entlang der Straßen finden Sie auch mehrere unbeaufsichtigte Stände, an denen Sie Beeren, Äpfel und Säfte kaufen können. Auf der Grundlage von Vertrauen können Sie wählen, was Sie wollen, und dafür bezahlen, wofür Sie sich entscheiden.

In Hardanger finden Sie mehrere solcher tollen Verkaufsstände mit Obst, Beeren und Säften.
In Hardanger finden Sie mehrere solcher tollen Verkaufsstände mit Obst, Beeren und Säften.

Ein Nebenprodukt des Obstbaumanbaus ist die wunderschöne Kulturlandschaft, die dadurch entsteht. Besonders gut kommt es im Mai zur Geltung, wenn die Blüte am schönsten ist. Dann ist Hardanger wirklich einen Besuch wert und Menschen aus der ganzen Welt kommen, um all die Schönheit zu sehen.

Wir sollten sehr dankbar sein für die Arbeit, die die Bauern jeden Tag leisten, um unsere Lebensmittel zu produzieren und die wunderschöne Kulturlandschaft entlang der Fjorde zu erhalten. Ohne die Bauern wäre die Landschaft rund um unsere Fjorde nicht so schön wie heute. Seit Generationen haben sie durchgehalten und hart gearbeitet, um in der wilden und rauen Norwegischen Natur zu überleben.

Der blühende Apfelbaum in Ulvik in Hardanger zeigt Norwegen von seiner schönsten Seite.
Der blühende Apfelbaum in Ulvik in Hardanger zeigt Norwegen von seiner schönsten Seite.

Der Obstbaumanbau schafft eine lebendige ländliche Gemeinschaft

Lofthus am Sørfjorden in Hardanger, von der Apfelbaumblüte im Mai. Hotel Ullensvang im Hintergrund.
Lofthus am Sørfjorden in Hardanger, von der Apfelbaumblüte im Mai. Hotel Ullensvang im Hintergrund.

Der Anbau von Äpfeln, Süßkirschen und Pflaumen bildet in Hardanger einen ganzen Wirtschaftszweig. Dadurch entstehen lebendige Dörfer, in denen Menschen arbeiten und leben wollen.

Viele kommen, um die Obstbäume, das Blühen, die Kulturlandschaft und die schöne und wilde Natur in Hardanger zu sehen.

In den Dörfern rund um Sørfjorden gibt es Cafés und Restaurants sowie den Verkauf von Produkten aus örtlichen Obstgärten. Auf der Website von Taste Hardanger finden Sie eine Übersicht über die vielen Obst- und Apfelweinbauernhöfe, die Sie besuchen können. Die meisten befinden sich rund um Sørfjorden und in Ulvik, aber Sie können sie auch in Øystese und in Norheimsund auf der anderen Seite des Hardangerfjords finden.

Unten auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über die Saft- und Apfelweinhersteller am Sørfjorden, in Ulvik und in den anderen Teilen des Hardangerfjords. Darüber hinaus sind die Saft- und Apfelweinhersteller auf der Karte eingetragen, die Sie ebenfalls am Ende der Seite finden.

Lofthus Sideri ist einer von mehreren Apfelsaft- und Apfelwein-Verkaufsstellen in Lofthus. Hier ist eine Biene auf dem Weg zur Arbeit in Lofthus.
Lofthus Sideri ist einer von mehreren Apfelsaft- und Apfelwein-Verkaufsstellen in Lofthus. Hier ist eine Biene auf dem Weg zur Arbeit in Lofthus.

In Ulvik können Sie von Apfelhof zu Apfelhof laufen und lokale Produkte beim Hofverkauf probieren und kaufen; die Obst- und Apfelweinroute in Ulvik. In Lofthus haben vier Freunde aus Kindertagen jeweils einen eigenen Obstgarten und gemeinsam betreiben sie Lofthus Sideri, wo sie Äpfel keltern und Apfelwein und Saft herstellen.

Auf der Westseite des Sørfjords, auf der gegenüberliegenden Seite von Lofthus, liegt das kleine Dorf Nå. In Nå gibt es neben Agatunet, einem Bauernhof mit einer mehrere tausend Jahre alten Geschichte, mehrere Obstgärten. Heute ist Agatunet, ein geschütztes Kulturdenkmal, sowohl drinnen als auch draußen ein lebendiges Museum.

In Grimo, das zwischen Nå und Utne liegt, gibt es auch mehrere Obstgärten mit „Cideries“. Noch weiter nördlich, am Rande des Sørfjords, liegt eines der ältesten Hotels Norwegens und das erste Hotel in Hardanger, das schöne und historische Utne Hotel.

Es gibt auch eine separate Apfelwein-Kreuzfahrt auf Sørfjorden, bei der Sie eine Fjordkreuzfahrt mit einem Besuch einiger Obstplantagen und einer Verkostung lokaler Saft- und Apfelweinprodukte kombinieren können. Denken Sie daran, dass Sie dies im Voraus buchen müssen, wenn Sie einige der örtlichen Saft- und Apfelweinhersteller besuchen möchten.

Blühender Apfelbaum in Ulvik in Hardanger. Blick vom Brakanes Hotel auf den Ulvikafjord.
Blühender Apfelbaum in Ulvik in Hardanger. Blick vom Brakanes Hotel auf den Ulvikafjord.

Lofthus am Sørfjorden in Hardanger

Lofthus in Hardanger mit Blick auf Sørfjorden, einen Seitenarm des Hardangerfjords. Auf diesem Bild ist die Blütezeit vorbei.
Lofthus in Hardanger mit Blick auf Sørfjorden, einen Seitenarm des Hardangerfjords. Auf diesem Bild ist die Blütezeit vorbei.

Mitten im Sørfjorden, zwischen Odda und Eidfjord, liegt das idyllische Fjorddorf Lofthus mit dem historischen Hotel Ullensvang.

Lofthus zieht seit jeher Reisende an, seit Englische Touristen Mitte des 19. Jahrhunderts Norwegen entdeckten. Lofthus ist ein Synonym für den Ausdruck „Blüte in Hardanger“. Lofthus im Mai mit all den Apfelbaumblüten ist ein fantastisches Schauspiel mit den schneebedeckten Berggipfeln, grünen Wiesen und dem blauen Fjord als wunderschöner Kulisse.

Blick auf Sørfjorden vom Hotel Ullensvang in Lofthus.
Blick auf Sørfjorden vom Hotel Ullensvang in Lofthus.

Das historische Hotel Ullensvang liegt am Ufer des Sørfjords und die Geschichte des Hotels reicht bis ins Jahr 1846 zurück. Dort können Sie in der Sauna im Ullensvang Bad mit Panoramablick auf Sørfjorden und die umliegenden Berge entspannen und anschließend ein Bad nehmen erfrischendes Bad im Außenpool.

Um das Jahr 1880 baute der Norwegische Komponist Edvard Grieg in Lofthus ein Komponistenhaus, das er Komposten nannte. Die Hütte des Komponisten kann heute im Garten des Hotel Ullensvang besichtigt werden. Die wunderschöne Natur in der Gegend um Sørfjorden und den Hardangerfjord war eine große Inspiration für seine Arbeit und seine nationalromantische Musik.

Lofthus am Sørfjorden in Hardanger, von der Apfelbaumblüte im Mai.
Lofthus am Sørfjorden in Hardanger, von der Apfelbaumblüte im Mai.

Neben Äpfeln werden in Hardanger auch viele Süßkirschen (Moreller) angebaut. Jedes Jahr findet in Lofthus das Morelle-Festival statt, wo unter anderem die offizielle Norwegische Meisterschaft im Süßkirschkernspucken organisiert wird. Später im Herbst wird das Musikfestival Hardanger Musikkfest ebenfalls in Lofthus organisiert.

Nachfolgend finden Sie eine Sammlung von Fotos von Lofthus und der Apfelbaumblüte im Mai. Es ist ein wunderbares Erlebnis, durch Lofthus zu schlendern, wenn die Blüte am stärksten ist.

Fylkesveg 102, Hellelandsvegen, in Lofthus ist ein „Umweg“, der zwischen dem Zentrum von Lofthus und dem Skredhaugen-Hof verläuft. Der Skredhaugen-Hof besteht aus einer Ansammlung alter Häuser und Gebäude aus der Gegend um Lofthus und Sørfjorden und wird heute von der Stiftung Skredhaugens Vener gepflegt. Darüber hinaus wird die Kulturlandschaft rund um den Hof durch eine Ziegenherde gepflegt.

Vom Hellelandsvegen in Lofthus. Oft lohnt sich ein Umweg.
Vom Hellelandsvegen in Lofthus. Oft lohnt sich ein Umweg.

Hellelandsvegen ist eine drei Kilometer lange Landstraße, die sich durch eine wunderbare Kulturlandschaft mit tausenden Apfelbäumen und Saft- und Apfelweinverkäufen schlängelt. Das Video unten zeigt eine Autofahrt entlang des Hellelandsvegen von Skredhaugen nach Lofthus. Das Video wurde im Juni gedreht, nachdem die Blüte vorbei war.

Wenn Sie einen weiteren Umweg machen und den Hügel hinaufgehen, kommen Sie zum Lofthus Sideri, einem Hofladen, wo Sie die hergestellten Produkte sowohl kaufen als auch probieren können.

Am höchsten Punkt der Straße Hellelandsvegen liegt Lofthus Camping, einer der schönsten Campingplätze Norwegens mit einer fantastischen Aussicht auf Lofthus und Sørfjorden sowie auf alle Berge, die den Fjord umgeben.

Opedalstunet ist ein weiterer Hofladen mit toller Aussicht auf Lofthus und Sørfjorden. Dies ist auch ein Umweg vom Hellelandsvegen. Opedalstunet liegt am Opedalsvegen, einige hundert Meter oberhalb des Zentrums von Lofthus.

Ulvik in Hardanger

FJORDS NORGE - Ulvik in Hardanger.
Ulvik in Hardanger.

Ulvik in Hardanger ist bekannt für seine Obstblüte, die Apfelweinproduktion und nicht zuletzt als Heimat des Dichters Olav H. Hauge. Vor allem aber ist Ulvik ein idyllisches Fjorddorf, das das ganze Jahr über einen Besuch wert ist.

Ulvik, so der Name des Dorfes und der Gemeinde, liegt im Nordosten und im Herzen des Hardangerfjords. Die Bergenbahn verläuft durch Ulvik Herad und der Bahnhof Finse auf 1.222 Metern über dem Meeresspiegel liegt ebenfalls in der Gemeinde. Vom Fjord bis zum Hochgebirge beschreibt Ulvik daher.

Apfelbaumblüte in Hardanger. Das ist aus Ulvik.
Apfelbaumblüte in Hardanger. Das ist aus Ulvik.

Im Sommer können Sie an einer Apfelwein-Kreuzfahrt auf dem Hardangerfjord teilnehmen, bei der Sie eine Fjordkreuzfahrt in wunderschöner Natur mit einem Besuch einiger der örtlichen Obstplantagen entlang des Fjords kombinieren können. Einige dieser Höfe liegen in Ulvik.

In Ulvik können Sie auch von Apfelhof zu Apfelhof laufen und lokale Produkte beim Hofverkauf probieren und kaufen; die Obst- und Apfelweinroute in Ulvik.

Das Brakanes Hotel in Ulvik liegt idyllisch am Ulvikafjord und ist eines von mehreren historischen Hotels in Norwegen. Die Geschichte von Brakanes begann bereits im Jahr 1860 und das Hotel wurde seitdem in regelmäßigen Abständen erweitert.

Taste Hardanger

Apfelbaumblüte bei Ulvik in Hardanger.
Apfelbaumblüte bei Ulvik in Hardanger.

Sie bekommen den Geschmack von Hardanger kennen, wenn Sie einen oder mehrere der Bauernhöfe besuchen, die Apfelbäume anbauen und auf ihrem eigenen Bauernhof nicht-angereiste Säfte und Apfelwein produzieren.

Bei Taste Hardanger erhalten Sie einen Überblick über die vielen Obst- und Apfelweinbauernhöfe, die Sie in Hardanger besuchen können. Die meisten Bauernhöfe liegen am Sørfjorden und in Ulvik. Obst- und Apfelweinbauernhöfe gibt es auch in Øystese und Nordheimsund, die weiter westlich im Gebiet des Hardangerfjords liegen.

Es gibt auch eine separate Fjordkreuzfahrt, Siderbåten, die entlang des Sørfjords und im östlichen Teil des Hardangerfjords verläuft. Dort können Sie eine Fjordkreuzfahrt mit einem Besuch einiger Obstgärten kombinieren und lokale Saft- und Apfelweinprodukte probieren. Denken Sie daran, dass Sie den Besuch lokaler Obstgärten im Voraus buchen müssen.

In Ulvik gibt es eine separate Obst- und Apfelweinroute. Dort können Sie zwischen den Obstgärten spazieren gehen und gleichzeitig das Dorf und die wunderschöne Natur erleben sowie Kurzreiseprodukte aus drei der Obstgärten probieren und kaufen; Ulvik Frukt og Cideri, Syse Gard und Hardanger Saft- og Siderfrabrikk.

Apfelwein-Kreuzfahrt auf dem Hardangerfjord

Das Schiff der Cider Cruise legt in Lofthus an.
Das Schiff der Cider Cruise legt in Lofthus an.

Im Sommer können Sie an einer Apfelwein-Kreuzfahrt auf dem Hardangerfjord teilnehmen, bei der Sie eine Fjordkreuzfahrt in wunderschöner Natur mit einem Besuch einiger der örtlichen Bauernhöfe entlang des Fjords kombinieren können.

Die ausgewählten Obst- und Beerenfarmen züchten Apfelbäume, Pflaumen und Süßkirschen und produzieren Kurzreise-Apfelwein, bei dem Sie die lokalen Apfelweinprodukte sowohl probieren als auch kaufen können.

Die Apfelweinfahrt verkehrt zwischen Eidfjord und Odda und hält auch in Ulvik, Lofthus, Aga, Nå und Tyssedal.

Weitere Informationen zur Apfelwein-Kreuzfahrt, zur Saison und zur Buchung finden Sie auf der Website von Norway´s best_. Denken Sie daran: Wenn Sie lokale Apfelweinproduzenten besuchen möchten, müssen Sie dies im Voraus buchen.

Die Apfelwein-Kreuzfahrt verläuft entlang des gesamten Sørfjords, der Teil des Hardangerfjords ist.
Die Apfelwein-Kreuzfahrt verläuft entlang des gesamten Sørfjords, der Teil des Hardangerfjords ist.

Feste in Lofthus

Neben Äpfeln und Pflaumen werden in Hardanger auch viele Süßkirschen (Morelle auf Norwegisch) angebaut. Jedes Jahr findet in Lofthus das Morelle Festival statt, wo unter anderem die offizielle Norwegische Meisterschaft im Süßkirschen-stein spucken organisiert wird.

Später im Herbst findet das Hardanger Musikfestival statt. Es ist ein Festival, bei dem klassische Kammermusik und Volksmusik einem Publikum aus nah und fern geboten werden. Konzerte werden in allen Gemeinden in Hardanger organisiert, auch in Lofthus.

Edvard Grieg-Komponist Hütte im Hotel Ullensvang.
Edvard Grieg-Komponist Hütte im Hotel Ullensvang.

Sørfjorden in Hardanger

Von den Bergen oberhalb von Kinsarvik. Sørfjorden geht nach links hinein.
Von den Bergen oberhalb von Kinsarvik. Sørfjorden geht nach links hinein.

Der 38 Kilometer lange Sørfjorden ist einer der vielen Seitenfjorde des Hardangerfjords.

Entlang des Sørfjordens liegen kleine malerische Dörfer wie Perlen auf einer Schnur, umgeben von Fjorden, Bergen, Wasserfällen und Flüssen und nicht zuletzt all den Obstbäumen, die für ihre wunderschöne Blüte im Frühling weithin bekannt sind.

In den Dörfern rund um Sørfjorden gibt es Cafés und Restaurants sowie den Verkauf von Produkten aus örtlichen Obstgärten.

Hier können Sie mehr über den Sørfjorden lesen, der seit jeher Reisende anzieht, seit englische Touristen Mitte des 19. Jahrhunderts Norwegen entdeckten.

Aber Sørfjorden und Hardanger zogen schon lange Reisende an, bevor die Touristen im 19. Jahrhundert unser Land wiederentdeckten. Bereits im 13. Jahrhundert brachten britische Mönche den Einheimischen bei, wie man Apfelbäume anbaut. Das Ergebnis können Sie heute mit mit vielen hunderttausend Apfelbäumen sehen, die rund um den Sørfjord und in ganz Hardanger verstreut sind.

Hardangerfjord – Was es zu sehen und zu tun gibt

FJORDS NORGE - The Hardangerfjord and Eidfjord seen from Kjeåsen.
Hardangerfjord.

Das Hardangerfjordgebiet, der Obstgarten Norwegens, ist bekannt für Sommerskifahren am Folgefonna-Gletscher und spektakulären Obstbaum, der im Frühling blüht.

See Bondhusvatnet und der Bondhusbreen-Gletscher in Kvinnherad waren einige der ersten Orte, die englische Touristen besuchten, als sie Mitte des 19. Jahrhunderts Norwegen entdeckten.

Fahren Sie um Hardanger herum und sehen Sie Vøringsfossen-Wasserfall in Måbødalen im Eidfjord, Låtefossen-Wasserfall in Oddadalen und alle anderen schönen Wasserfälle in der Gegend um den Hardangerfjord.

Im Sommer können Sie an einer Apfelwein-Kreuzfahrt auf dem Hardangerfjord teilnehmen, bei der Sie eine Fjordkreuzfahrt in wunderschöner Natur mit einem Besuch einiger der örtlichen Bauernhöfe entlang des Fjords kombinieren können. Denken Sie daran: Wenn Sie lokale Apfelweinproduzenten besuchen möchten, müssen Sie dies im Voraus buchen.

Odda, im Herzen des Sørfjords, hat sich inzwischen von einer Industriestadt in eine Abenteuerstadt verwandelt. Trolltunga Active und Trolltunga Adventures haben ihren Sitz in Odda und bieten Führungen und Ausrüstungsverleih an. Zu den Abenteuern, die sie anbieten, gehören Trolltunga-Wanderungen, Dronningstien-Wanderungen, Via Ferrata Trolltunga und Tyssedal, Fjordabenteuer und Winterabenteuer.

Kombinieren Sie eine Fjordkreuzfahrt auf dem Hardangerfjord mit einem Ausflug nach Måbødalen, um den mächtigen Wasserfall Vøringsfossen von der neuen Aussichtsplattform und Aussichtsbrücke aus zu sehen, die im Zusammenhang mit der Norwegische Landschaftsroute Hardangervidda gebaut wurde.

Der Hardangerfjord liegt in der Provinz Vestland, in der Nähe von Bergen, in der Mitte Westnorwegens. Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und gilt als Das Tor zu den Fjorden. Bergen ist auch das Tor zum Hardangerfjord.

Saft- und Apfelweinverkauf entlang des Hardangerfjords

Harding Sideri – Grimo
Hajen Sideri – Grimo
Velure Gard – Grimo
Raaen Sider – Grimo
Jaastad Sideri – Jåstad
Aga Sideri – Nå
Store Naa Siderkompani – Nå
Alde Sider – Nå
Kvestad Sideri – Nå
Edel Sider Åkre Gård – Nå
Maage Gård – Nå
Hardangerbonden – Sekse
Hardangergutane – Hovland
Lie Gard – Lofthus
Lofthus Sideri – Lofthus
Helleland Gard – Lofthus
Opedalstunet – Lofthus
Alvavoll Frukt- og Sidergard – Lofthus
Lofthus Ekspedisjon – Lofthus

Hardanger Saft og Siderfabrikk – Ulvik
Kveik Brygghus – Ulvik
Syse Gard – Ulvik
Ulvik Frukt og Cideri – Ulvik

Spildegarden – Øystese
Sjuragarden – Nordheimsund

Hotels und unterkunft in Hardangerfjord

Hotels und unterkunft in Hardangerfjord
Hotels und unterkunft in Sunnhordland
Trolltunga Hotel – Odda
Woodnest Treehouse – Odda
Hotel Ullensvang – Lofthus
Hardanger House – Jondal
Hardangerfjord Hotel – Øystese
Utne Hotel – Utne
Brakanes Hotel – Ulvik
Hotel Vøringsfoss – Eidfjord
Eidfjord Hotel – Eidfjord
Vik Pensjonat og Hytter – Eidfjord
Rosendal Fjordhotel – Rosendal

 

HOTELS - LINKS - FAQ

Hier finden Sie eine Übersicht empfohlener HOTELS sowie SPA- & BADEHOTELS
und ANDERER UNTERKUNFTSORTE in Westnorwegen. Die Kombination aus wunderschöner Natur, Aktivitäten, die Sie zu allen vier Jahreszeiten unternehmen können, und einem Aufenthalt in einer tollen Unterkunft ist einzigartig. Ein Aufenthalt an einem dieser Orte tut Körper und Geist gut.

In Westnorwegen gibt es zehn Restaurants, die Michelin-Sterne und Michelin-Auszeichnungen erhalten haben. Acht der Michelin-Restaurants befinden sich in Stavanger und zwei in Bergen. Hier finden Sie FJORDS MICHELIN, wo Sie auch eine Liste empfohlener Hotels in Westnorwegen finden, die von Michelin empfohlen wurden.

NÜTZLICHE LINKS ist eine Liste von Websites mit tollen Informationen über Norwegen und die Fjorde. FAQ ist eine Übersicht über Artikel, die die häufigsten Fragen beantworten, die Sie bei der Planung einer Reise zu den Fjorden in Westnorwegen haben.

Obstgärten in Hardanger – Kartenübersicht