HARDANGERFJORD – NORWEGENS OBSTGARTEN

Das Hardangerfjord Gebiet, der Obstgarten Norwegens, ist für seine spektakulären Obstbäume bekannt, die im Frühling blühen.

Fahren Sie durch die Gegend von Hardanger und sehen Sie all die tollen Wasserfälle. Wandern Sie auf dem berühmten Trolltunga oder Der Panoramapfad Ihre Majestät Königinnen Sonja zwischen Kinsarvik und Lofthus.

Visit HardangerfjordVisit Sunnhordland

Visit Hardangerfjord und Visit Sunnhordland sind die offiziellen Reiseunternehmen für die Region Hardangerfjord.

FJORDS NORWAY - The Hardangerfjord seen from Dronningstien above Kinsarvik
Der Hardangerfjord vom Dronningstien-Pfad oberhalb von Kinsarvik aus gesehen.

Einige Highlights aus der Region Hardangerfjord

Blick vom Bergbauernhof Kjeåsen auf Eidfjord und den Hardangerfjord.
Blick vom Bergbauernhof Kjeåsen auf Eidfjord und den Hardangerfjord.

Das Hardangerfjordgebiet, der Obstgarten Norwegens, ist bekannt für Sommerskifahren am Folgefonna-Gletscher und spektakulären Obstbaum, der im Frühling blüht.

See Bondhusvatnet und der Bondhusbreen-Gletscher in Kvinnherad waren einige der ersten Orte, die englische Touristen besuchten, als sie Mitte des 19. Jahrhunderts Norwegen entdeckten.

Fahren Sie um Hardanger herum und sehen Sie Vøringsfossen-Wasserfall in Måbødalen im Eidfjord, Låtefossen-Wasserfall in Oddadalen und alle anderen schönen Wasserfälle in der Gegend um den Hardangerfjord.

Blühender Apfelbaum in Ulvik in Hardanger.
Blühender Apfelbaum in Ulvik in Hardanger.

Im Sommer können Sie an einer Apfelwein-Kreuzfahrt auf dem Hardangerfjord teilnehmen, bei der Sie eine Fjordkreuzfahrt in wunderschöner Natur mit einem Besuch einiger der örtlichen Bauernhöfe entlang des Fjords kombinieren können. Denken Sie daran: Wenn Sie lokale Apfelweinproduzenten besuchen möchten, müssen Sie dies im Voraus buchen.

Odda, im Herzen des Sørfjords, hat sich inzwischen von einer Industriestadt in eine Abenteuerstadt verwandelt. Trolltunga Active und Trolltunga Adventures haben ihren Sitz in Odda und bieten Führungen und Ausrüstungsverleih an. Zu den Abenteuern, die sie anbieten, gehören Trolltunga-Wanderungen, Dronningstien-Wanderungen, Via Ferrata Trolltunga und Tyssedal, Fjordabenteuer und Winterabenteuer.

Kombinieren Sie eine Fjordkreuzfahrt auf dem Hardangerfjord mit einem Ausflug nach Måbødalen, um den mächtigen Wasserfall Vøringsfossen von der neuen Aussichtsplattform und Aussichtsbrücke aus zu sehen, die im Zusammenhang mit der Norwegische Landschaftsroute Hardangervidda gebaut wurde.

Der Hardangerfjord liegt in der Provinz Vestland, in der Nähe von Bergen, in der Mitte Westnorwegens. Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und gilt als Das Tor zu den Fjorden. Bergen ist auch das Tor zum Hardangerfjord.

Bergen – Das Tor zu den Fjorden

Bergen – Das Tor zu den Fjorden. Berg Ulriken im Hintergrund.
Bergen – Das Tor zu den Fjorden. Berg Ulriken im Hintergrund.

Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und gilt als „Das Tor zu den Fjorden“. Einige glauben, dass Bergen die schönste Stadt Norwegens ist.

Bergen ist auch das Tor zum Hardangerfjord. Die beliebtesten Fjordkreuzfahrten starten am Busbahnhof Bergen, am Bahnhof Bergen und am Bergen Strandkaiterminal.

Charmantes Bergen.
Charmantes Bergen.

Die Standseilbahn Fløibanen nach Fløien, das UNESCO-Weltkulturerbe Bryggen in Bergen und das Haus des Komponisten Edvard Grieg, Troldhaugen, sind drei der Hauptattraktionen in Bergen.

Bryggen (Der Hanseatic Kai) in Bergen steht seit 1979 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Bryggen ist eine Reihe von Holzhäusern am Hafen von Bergen, die aus den Hanseatischen (Deutschen) Aktivitäten in Bergen um das Jahr 1350 entstanden sind.

Im innersten Teil von Vågen, dem Hafen von Bergen, finden Sie den berühmten Fischmarkt, auf dem Sie alle Arten von Fisch, Schalentieren und lokalen Produkten von den Fischern und Bauern in der Gegend von Bergen kaufen können.

Wenn Sie Bergen besuchen, sollten Sie mit der Standseilbahn Fløibanen auf den Berg Fløyen fahren. Sowohl Fløibanen als auch Fløyen sind großartige Erlebnisse mit der besten Aussicht über die Stadt Bergen, den Hafen Vågen und den Byfjorden (den Stadtfjord).

Apfelwein-Kreuzfahrt auf dem Hardangerfjord

FJORDS NORWAY - The Cider Cruise boat docks in Lofthus.
Das Schiff der Cider Cruise legt in Lofthus an.

Im Sommer können Sie an einer Apfelwein-Kreuzfahrt auf dem Hardangerfjord teilnehmen, bei der Sie eine Fjordkreuzfahrt in wunderschöner Natur mit einem Besuch einiger der örtlichen Bauernhöfe entlang des Fjords kombinieren können.

Die ausgewählten Obst- und Beerenfarmen züchten Apfelbäume, Pflaumen und Süßkirschen und produzieren Kurzreise-Apfelwein, bei dem Sie die lokalen Apfelweinprodukte sowohl probieren als auch kaufen können.

Die Apfelweinfahrt verkehrt zwischen Eidfjord und Odda und hält auch in Ulvik, Lofthus, Aga, Nå und Tyssedal.

Weitere Informationen zur Apfelwein-Kreuzfahrt, zur Saison und zur Buchung finden Sie auf der Website von Norway´s best_. Denken Sie daran: Wenn Sie lokale Apfelweinproduzenten besuchen möchten, müssen Sie dies im Voraus buchen.

FJORDS NORWAY - The Cider Cruise runs along the entire Sørfjorden, which is part of the Hardangerfjord.
Die Apfelwein-Kreuzfahrt verläuft entlang des gesamten Sørfjords, der Teil des Hardangerfjords ist.

Fjordkreuzfahrt auf dem Hardangerfjord

Im Sommer können Sie eine tolle Rundfahrt mit dem Boot auf dem Hardangerfjord erleben. Die Tour beginnt in Bergen mit dem Bus nach Nordheimsund und anschließend einer Fjordkreuzfahrt von Norheimsund auf dem Hardangerfjord.

Die Fjordkreuzfahrt passiert auf dem Weg nach Eidfjord die idyllischen Fjorddörfer Herand, Utne, Lofthus, Kinsarvik und Ulvik. Die Rückkehr nach Bergen erfolgt in umgekehrter Richtung. Saison: Siehe Website von Go Fjords.

Sørfjorden in Hardanger

FJORDS NORWAY - Sørfjorden in Hardanger vom Berg Oksla in Tyssedal aus gesehen.
Sørfjorden in Hardanger vom Berg Oksla in Tyssedal aus gesehen.

Der 38 Kilometer lange Sørfjorden ist einer der vielen Seitenfjorde des Hardangerfjords.

Entlang des Sørfjordens liegen kleine malerische Dörfer wie Perlen auf einer Schnur, umgeben von Fjorden, Bergen, Wasserfällen und Flüssen und nicht zuletzt all den Obstbäumen, die für ihre wunderschöne Blüte im Frühling weithin bekannt sind.

In den Dörfern rund um Sørfjorden gibt es Cafés und Restaurants sowie den Verkauf von Produkten aus örtlichen Obstgärten.

Hier können Sie mehr über den Sørfjorden lesen, der seit jeher Reisende anzieht, seit englische Touristen Mitte des 19. Jahrhunderts Norwegen entdeckten.

Aber Sørfjorden und Hardanger zogen schon lange Reisende an, bevor die Touristen im 19. Jahrhundert unser Land wiederentdeckten. Bereits im 13. Jahrhundert brachten britische Mönche den Einheimischen bei, wie man Apfelbäume anbaut. Das Ergebnis können Sie heute mit mit vielen hunderttausend Apfelbäumen sehen, die rund um den Sørfjord und in ganz Hardanger verstreut sind.

Odda am Sørfjorden – Der „Hub“ für Abenteuerlustige

FJORDS NORWAY - The iconic and colourful houses in Odda.
Die ikonischen und farbenfrohen Häuser in Odda.

Odda ist der perfekte Ausgangspunkt, wenn Sie die wilde und wunderschöne Natur im Hardangerfjordgebiet erkunden möchten.

Sørfjorden ist einer der Nebenfjorde des Hardangerfjords und Odda ist eine historische Industriestadt am südlichsten Ende des Fjords.

Odda hat sich inzwischen von einer Industriestadt in eine Abenteuerstadt verwandelt. Trolltunga Active und Trolltunga Adventures haben ihren Sitz in Odda und bieten Führungen und Ausrüstungsverleih an.

Zu den Abenteuern, die sie anbieten, gehören Trolltunga-Wanderungen, Dronningstien-Wanderungen, Via Ferrata Trolltunga und Tyssedal, Fjordabenteuer und Winterabenteuer.

Trolltunga ist eine der größten Wanderikonen Norwegens. Das Oddadalen-Tal mit den berühmten Wasserfällen wie den Wasserfällen Låtefoss und Tjørnadalsfossen. Buerdalen-Tal und Buerbreen-Gletscher bei Odda. Nehmen Sie an einer RIB-Boot-Fjordsafari auf dem Sørfjord von Odda nach Ullensvang und zurück teil. Erklimmen Sie, sicher an einem Metallseil befestigt, den Tyssedal Via Ferrata oder den Trolltunga Via Ferrata.

See Bondhusvatnet war eines der ersten Ziele für ausländische Touristen.

Buerdalen – Geführte Touren auf dem Buerbreen-Gletscher

FJORDS NORWAY - Buer Restaurant in Buerdalen Valley close to Odda.
Buer Restaurant in Buerdalen in der Nähe von Odda.

Von Odda ist es eine kurze Fahrt nach Buer und zum Parkplatz im innersten Teil des Buerdalen-Tals. Das Buer Restaurant ist ein fantastisches Erlebnis und ein Muss, wenn Sie in Buerdalen sind. Hier reden wir von Michelin…

Von dort aus können Sie durch die wunderschöne und wilde Natur bis zum Buerbreen-Gletscher wandern, wo Sie die Führer von Hardanger Breføring treffen, die Sie auf eine unvergessliche Gletscherwanderung auf dem Gletscher mitnehmen. Sie bieten auch geführte Bergwanderungen zum Mt. Reinanuten an. Denken Sie daran, einen Gletscherführer oder eine Bergwanderung im Voraus zu buchen.

Planen Sie für die Wanderung hinauf zum Gletscher genügend Zeit ein, damit Sie nicht zu spät zum vereinbarten Gletscherführer kommen. Die Bergwanderungen beginnen am Buer Gård. Buchung, Saison und weitere Informationen auf der Website von Hardanger Breføring.

Tyssedal am Sørfjorden, das Nachbardorf von Odda

FJORDS NORWAY - View from Lilletopp at Tyssedal towards Odda (left) and Sørfjorden in Hardanger.
Panoramablick von Oksla oberhalb von Lilletopp bei Tyssedal in Richtung Odda (links) und Sørfjorden in Hardanger.

Tyssedal ist wie Odda ein Industriedorf, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts von der Wasserkraft- und Metallindustrie besiedelt und entwickelt wurde.

In Tyssedal wurden sowohl Eisen-, Stahl- als auch Aluminiumwerke in Betrieb genommen, aber es dauerte nicht viele Jahre, bis sie geschlossen wurden. Heute wird in Tyssedal eine Ilmenit-Anlage betrieben. Das Wasserkraftmuseum, ein kulturhistorisches Museum, befindet sich heute im alten Wasserkraftwerk in Tyssedal.

Von Tyssedal aus starten Sie auch in Richtung Skjeggedal, dem Ausgangspunkt der Trolltunga-Wanderungen.

Die Geschichte des wunderschönen Tyssedal Hotel reicht bis in die Zeit zurück, als das Abenteuer der Wasserkraft im frühen 20. Jahrhundert begann. Das Hotel diente als Unterkunft für die Leitung des Wasserkraftwerks. Heute ist es ein tolles Boutique-Hotel und Restaurant, das ein Erlebnis für sich ist.

FJORDS NORWAY - Tyssedal by Sørfjorden in Hardanger.
Tyssedal am Sørfjorden in Hardanger.

Lofthus in Hardanger

FJORDS NORWAY - Lofthus am Sørfjorden in Hardanger.
Lofthus am Sørfjorden in Hardanger.

Das idyllische Fjorddorf Lofthus ist vor allem für seine blühenden Apfelbäume und den Komponisten Edvard Grieg bekannt.

Im 13. Jahrhundert brachten britische Mönche den Einheimischen bei, wie man Obstbäume anbaut. Das Ergebnis können Sie heute an Hunderttausenden Obstbäumen in Lofthus und Hardanger sehen.

Lofthus wird als Obstgarten von Hardanger bezeichnet. Neben Äpfeln werden in Lofthus auch viele Kirschen (Moreller) angebaut. Jedes Jahr findet ein Morelle-Fest statt, bei dem unter anderem eine offizielle norwegische Meisterschaft im Kirschkernspucken stattfindet.

Das Hotel Ullensvang im Zentrum von Lofthus ist eines der schönsten historischen Hotels Norwegens. Lofthus Camping ist vielleicht der am schönsten gelegene Campingplatz Norwegens.

FJORDS NORWAY - Lofthus in hardanger, view towards Sørfjorden
Lofthus in Hardanger, Blick Richtung Sørfjorden.

Blühen in Hardanger

FJORDS NORWAY - Apple Tree Blossoming in Lofthus in Hardanger.
Blühender Apfelbaum in Lofthus in Hardanger.

Hardanger ist weithin bekannt für die wunderschönen Apfelbäume, Pflaumenbäume und Morcheln, die im Frühling blühen.

Im 13. Jahrhundert brachten britische Mönche den Einheimischen bei, wie man Obstbäume anbaut. Das Ergebnis können Sie heute an den Tausenden von Obstbäumen sehen, die überall im Hardangerfjord verstreut sind.

Sie können einen Eindruck von Hardanger bekommen, wenn Sie einen oder mehrere der vielen Bauernhöfe entlang des Hardangerfjords besuchen, die auf ihren eigenen Bauernhöfen Apfelbäume anbauen und lokalen Apfelwein herstellen. Mehrere dieser Bauernhöfe befinden sich in Lofthus, wo Sie die Bauernhöfe besuchen und die lokalen Apfelweinprodukte kaufen und probieren können.

Lofthus Sideri, Helleland Gard, Alvavoll Frukt- og Sidergard, Opedalstunet und Lofthus Ekspedisjon liegen alle in Lofthus und sind einen Besuch wert.

Sie können auch an einer Apfelwein-Kreuzfahrt auf dem Sørfjorden in Hardanger teilnehmen, wo Sie eine Fjordkreuzfahrt mit einem Besuch der Bauernhöfe und einer Verkostung der lokalen Apfelweinprodukte kombinieren können.

Agatunet Ländlicher Dorfkern in Nå

FJORDS NORWAY - Agatunet Ländlicher Dorfkern in Nå in Hardanger, Norwegen.
Agatunet Ländlicher Dorfkern in Nå in Hardanger.

Agatunet ist ein Dorfkern mit 67 denkmalgeschützten Gebäuden im Dorf Nå an der Westseite des Sørfjords in Hardanger.

Die Geschichte von Agatunet reicht mehrere tausend Jahre zurück. Das älteste Gebäude auf dem Dorfkern ist Lagmannsstova aus dem Jahr 1220, es ist ein Blockhaus auf hohen Kellerwänden. Dort lebte Sigurd Brynjulfsson, einer der Berater von König Eirik Magnusson. Dies ist das älteste noch erhaltene mittelalterliche Gebäude des Landes.

Heute ist Agatunet ein Museum mit Ausstellungen, Erlebnissen, einem Café und einem Shop. Vor allem aber ist Agatunet ein wunderschöner Ort zum Sehen, Erleben und Erkunden.

Utne, Utne Hotel und Hardanger Folk Museum

FJORDS NORGE - Utne in Hardanger.
Utne in Hardanger.

Utne ist ein idyllisches kleines Dorf am Utnefjord in Hardanger. Hier befindet sich eines der ältesten Hotels Norwegens und das erste Hotel in Hardanger, das schöne und historische Utne Hotel.

Die Utne-Kirche befindet sich direkt neben dem Hotel. Die schöne Kirche wurde 1895 erbaut.

Ganz am Ende des kleinen Dorfes und direkt über dem Fjord finden Sie das Hardanger Folk Museum. Dort können Sie auf dem Museumshof spazieren gehen, der eine alte Bauernhofgruppe darstellt.

Volkstrachten und Trachten, Hardanger-Stickmuster, Hardanger-Geige und Volksmusik, alte Baubräuche und Bauschutz sind einige der Dinge, die Sie im Museum sehen und erleben können. Neben dem Museumshof und den Ausstellungen gibt es im Museum ein Café und einen Souvenirladen.

Destination Herand am Hardangerfjord

Das idyllische Dorf Herand am Hardangerfjord.
Das idyllische Dorf Herand am Hardangerfjord.

Destination Herand bietet maßgeschneiderte Touren und Abenteuer in der wunderschönen Gegend von Herand in Hardanger. Herand ist ein idyllisches Dorf am Hardangerfjord.

Einer der vier Abschnitte der Norwegische Landschaftsroute Hardanger, die Straße zwischen Utne und Jondal, verläuft durch das Dorf. Hier haben Sie den Hardangerfjord und den Folgefonna-Nationalpark mit wilden Bergen, Gletscherarmen, Wasserfällen und Flüssen als wundervolle Kulisse.

Neben Wandertouren bietet Destination Herand auch Fotosafaris und Abenteuer mit dem Fahrrad und Kajak ab Herand an, die man vielleicht am besten als wunderschöne nationalromantische Postkarte beschreiben kann.

FJORDS NORWAY - The village of Herand is idyllically located down by the Hardangerfjord.
Das Dorf Herand liegt idyllisch am Hardangerfjord.

Ulvik in Hardanger

FJORDS NORWAY - Ulvik in Hardanger.
Ulvik in Hardanger.

Ulvik in Hardanger ist bekannt für seine Apfelbaumblüte, die Apfelweinproduktion und nicht zuletzt als Heimat des Dichters Olav H. Hauge. Vor allem aber ist Ulvik ein idyllisches Fjorddorf, das das ganze Jahr über einen Besuch wert ist.

Ulvik, so der Name des Dorfes und der Gemeinde, liegt nordöstlich und im innersten Teil des Hardangerfjords. Die Bergenbahn verläuft durch Ulvik Herad und der Bahnhof Finse auf 1222 m Höhe liegt ebenfalls in der Gemeinde. Vom Fjord bis zum Hochgebirge beschreibt Ulvik daher.

Im Sommer können Sie an einer Apfelwein-Kreuzfahrt auf dem Hardangerfjord teilnehmen, bei der Sie eine Fjordkreuzfahrt in wunderschöner Natur mit einem Besuch einiger der örtlichen Bauernhöfe entlang des Fjords kombinieren können. Einige dieser Höfe liegen in Ulvik.

Das Brakanes Hotel in Ulvik liegt idyllisch am Ulvikafjord und ist eines von mehreren Historischen Hotels in Norwegen. Die Geschichte von Brakanes begann bereits im Jahr 1860 und das Hotel wurde seitdem in regelmäßigen Abständen erweitert.

Aktivitäten und Abenteuer mit Hardangerfjord Adventure

Hardangerfjord Adventure ist ein Abenteuer- und Aktivitätsunternehmen in Hardanger und dem Hardangerfjord, das von Øystese, Norheimsund und Ulvik aus operiert. Hier können Sie an einer Fjordsafari mit RIB-boot sowie geführten Wanderungen und Skiausflügen in wunderschöner Umgebung teilnehmen und die verborgenen Schätze von Hardanger entdecken.

Hardangerfjord Adventure organisiert neben maßgeschneiderten Privattouren auch feste Touren ab Øystese, Norheimsund und Ulvik.

FJORDS NORWAY - Fjord Safari on the Hardangerfjord with Hardangerfjord Adventure.
Fjordsafari am Hardangerfjord mit Hardangerfjord Adventure.

Das historische Brakanes Hotel in Ulvik

FJORDS NORWAY - Blühender Apfelbaum in Ulvik in Hardanger. Blick vom Brakanes Hotel auf den Ulvikafjord.
Blühender Apfelbaum in Ulvik in Hardanger. Blick vom Brakanes Hotel auf den Ulvikafjord.

Das Brakanes Hotel in Ulvik liegt idyllisch am Ulvikafjord und ist eines von mehreren Historischen Hotels in Norwegen. Die Geschichte von Brakanes begann bereits im Jahr 1860 und das Hotel wurde seitdem in regelmäßigen Abständen erweitert.

Im April 1940 brannte das Hotel ab, wurde aber 1949 als Pension wieder aufgebaut. Die Pension wurde schnell zu klein und 1952 wurde ein neues Brakanes Hotel gebaut.

Das Hotel wird heute von der Hotelkette Fjordtind betrieben, die auch Hotels in Eidfjord und Øystese betreibt.

FJORDS NORWAY - The Historic Brakanes Hotel in Ulvik in Hardanger is beautifully located down by the Ulvikafjorden.
Das historische Brakanes Hotel in Ulvik in Hardanger liegt wunderschön am Ulvikafjord.

Stabkirche Røldal in Røldal

FJORDS NORWAY - Stabkirche Røldal in Røldal, Hardanger.
Stabkirche Røldal in Røldal, Hardanger.

Es wird geschätzt, dass die Stabkirche Røldal zwischen 1200 und 1250 n. Chr. erbaut wurde. Die ursprüngliche Kirche wurde in Stabbauweise errichtet.

Bei Umbauten im Jahr 1844 n. Chr. und zwischen 1913 und 1918 n. Chr. wurde festgestellt, dass sich die Stabkirche Røldal von anderen Stabkirchen unterschied. Die ursprünglichen Mauern wurden beim letzten Umbau durch neue Außenmauern abgedeckt und geschützt.

Im Mittelalter war die Stabkirche Røldal eine der wichtigsten Pilgerkirchen Norwegens. Dadurch erhielt die Kirche große Spenden von den Pilgern und das Dorf Røldal erlangte großen Wohlstand.

Die Stabkirche Røldal wird derzeit als reguläre Kirche genutzt, im Sommer finden jedoch auch Führungen statt. Informationen zu Saison und Öffnungszeiten finden Sie auf der Website der Stabkirche Røldal.

Fjordkreuzfahrt auf dem Hardangerfjord von Bergen nach Rosendal

Nehmen Sie an einer Fjordkreuzfahrt auf dem Hardangerfjord zum wunderschönen Rosendal teil. Diese Fjordkreuzfahrt beginnt in Bergen. Sie erleben das idyllische Archipel und den Hardangerfjord, der von schneebedeckten Bergen und mächtigen Wasserfällen umgeben ist.

Sie haben drei Stunden Zeit, Rosendal auf eigene Faust zu erkunden, während das Boot am Kai wartet. Sie können die Baronie in Rosendal mit ihrem herrlichen Garten voller wunderschöner und duftender Blumen erkunden. Die Baronie ist Skandinaviens kleinste Burg und wurde 1665 n. Chr. fertiggestellt. Saison: Siehe Website von Go Fjords.

Fjordkreuzfahrt auf dem Hardangerfjord und Vøringsfossen Wasserfall

Diese Tour von Go Fjords führt Sie nach Hardanger, Norwegens Obstgarten. Sie erleben den Hardangerfjord, die Königin der Fjorde. Sie werden malerische Dörfer entlang des Fjords und eine wunderschöne üppige Landschaft mit Wasserfällen, Flüssen und steilen Bergen sehen.

Die Kreuzfahrt beginnt in Nordheimsund und endet in Eidfjord. Sehen Sie sich unten das Video von der Fjordkreuzfahrt an. Diese Fjordkreuzfahrt beginnt mit dem Bus von Bergen aus. Video von Go Fjords. Saison: Siehe Website von Go Fjords.

Taste Hardanger

Den Taste Hardanger erleben Sie, wenn Sie einige der Apfelplantagen besuchen, die ihren eigenen Apfelwein herstellen.

Bei Taste Hardanger erhalten Sie einen Überblick über die vielen Apfelbaum- und Apfelweinfarmen, die Sie in Hardanger besuchen können.

Sie können auch an einer Apfelwein-Kreuzfahrt auf dem Sørfjorden in Hardanger teilnehmen, wo Sie eine Fjordkreuzfahrt mit einem Besuch der Bauernhöfe und einer Verkostung der lokalen Apfelweinprodukte kombinieren können.

Trolltunga in Hardanger

FJORDS NORWAY - Trolltunga in Hardanger
Trolltunga und Ringedalsvatnet-See in Hardanger.

Als eine der spektakulärsten Klippen Norwegens hat sich Trolltunga innerhalb kurzer Zeit von einem unbekannten Ort zu einer der berühmtesten Touristenattraktionen Norwegens entwickelt. Dies ist eine relativ lange und anstrengende Wanderung im Hochgebirge. Die Wanderung ist nicht für Kinder geeignet!

Es handelt sich um eine lange und anspruchsvolle Bergwanderung, die im Skjeggedal unweit von Odda beginnt. Für diese Wanderung sollten Sie ein erfahrener Wanderer sein. Aufgrund der anspruchsvollen und langen Wanderung bei schnell wechselndem Wetter empfehlen wir Ihnen, an einer geführten Wanderung zur Trolltunga teilzunehmen. Die Wanderung zur Trolltunga und zurück dauert etwa 10 bis 12 Stunden oder mehr.

SAISON – Sommer – normalerweise können Sie die Wanderung von Mitte Juli bis Mitte September unternehmen, abhängig vom Wetter und der Schneemenge in den Bergen. Normalerweise ist das Gelände im Hochgebirge entlang des Pfad zur Trolltunga bis weit in den Sommer hinein mit Schnee bedeckt. Weitere Informationen zur Wanderung, Saison und Führung finden Sie auf der offiziellen Website von Trolltunga.

WICHTIG – Das Wetter kann sich in den Norwegischen Bergen dramatisch ändern. Aus diesem Grund sollten Sie beim Wandern in Norwegen die Norwegische Gebirgsordnung befolgen. Es kann innerhalb von Minuten von Sommer und sonnigem Wetter zu Winter und Frost wechseln, auch im Sommer. Überprüfen Sie immer das Wetter, bevor Sie wandern. Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, Wanderungen bei Gewitter, Nebel, schlechtem Wetter sowie bei Schnee und Eis im Gelände und auf dem Pfad zu vermeiden.

Bringen Sie immer gute Kleidung und Wanderschuhe mit. Und haben Sie ausreichend Essen und Wasser im Rucksack.

NOTIZ – Entlang des Pfads nach Trolltunga ist die Mobilfunkabdeckung schlecht und an manchen Stellen gibt es überhaupt keine Abdeckung. In jedem Fall empfiehlt es sich, eine zusätzliche Powerbank zum Aufladen Ihres Telefons mitzubringen.

GUIDE – Trolltunga Active hat seinen Sitz in Odda und bietet Führungen, Ausrüstungsverleih und Unterkunft an. Einige der Abenteuer, die Trolltunga Active anbieten kann, sind Trolltunga-Wanderung, Via Ferrata Trolltunga und Tyssedal, Fjordabenteuer und Winterabenteuer.

GUIDE – Trolltunga Adventures arrangiert u.a. Geführte Wanderungen zur Trolltunga und zum Erlebnis einer dampfenden Sauna am Fjord.

Das Video unten zeigt eine Sommerwanderung zur Trolltunga mit ein paar kurzen Umwegen. Die Umwege wurden gemacht, um noch mehr tolle Ausblicke zu bekommen.

Dronningstien-Wanderung – Der Panoramawanderweg der Königin Sonja

Vom Dronningstien aus Blick auf die Berge oberhalb von Kinsarvik. Sørfjorden auf der linken Seite.
Vom Dronningstien aus Blick auf die Berge oberhalb von Kinsarvik. Sørfjorden auf der linken Seite.

Der Dronningstien-Wanderweg ist als einer der Lieblingswanderwege Ihrer Majestät Königin Sonja bekannt. Der normalste Startpunkt ist Røte in Kinsarvik und endet bei Lofthus.

Dies ist eine lange Wanderung mit einer Gesamtlänge von 16 Kilometern. Die 6–10 Stunden lange Wanderung ist schwer und steil und daher eher erfahrenen Wanderern zu empfehlen.

Vom Hotel Ullensvang sind es etwa 15 Minuten Fahrt nach Røte in Kinsarvik, dem Ausgangspunkt der Wanderung Ihrer Majestät Königin Sonja. Im Zusammenhang mit Dronningstien und den vielen anderen Bergwanderungen, die Sie in der Umgebung unternehmen können, können Sie den Transport entlang dieser Straße beim Shuttlebus Hardanger buchen.

Wir empfehlen die Begleitung eines Guide für die Wanderung entlang des Dronningstien. Trolltunga Active organisiert geführte Wanderungen entlang des Dronningstien-Wanderwegs. Dort erhalten Sie auch Informationen zur Saison und weitere praktische Informationen.

Roadtrip vom Lysefjord zum Hardangerfjord

FJORDS NORWAY - Låtefoss-Wasserfall im Oddadalen-Tal in Hardanger.
Låtefoss-Wasserfall im Oddadalen-Tal in Hardanger.

Vor ein paar Jahren unternahm ich eine Rundreise in die Gegend von Ryfylke und Hardangerfjord und besuchte einige der berühmtesten und schönsten Touristenattraktionen Norwegens.

Auf dieser Rundreise begann ich mit einer Wanderung zum Berg Preikestolen und genoss die fantastische Aussicht auf den Lysefjord. In Hardanger wanderte ich zum Bondhusvatnet-See, besuchte den Låtefoss-Wasserfall in Oddadalen und übernachtete im Ullensvang Hotel in Lofthus.

Ich wandert nach Heng, dem Ausgangspunkt der Dronningstien-Wanderung, und genoss die wunderbare Aussicht auf vier Arme des Hardangerfjords; Sørfjorden, Utnefjord, Eidfjord und Kinsarvikbukti.

Der letzte Teil der Fahrt führte von Kinsarvik nach Eidfjord, hinauf zum Måbødalen und über das Bergplateau Hardangervidda. Unterwegs machte ich einen kurzen Abstecher zum Fossli Hotel, um den Panoramablick über den Wasserfall Vøringsfossen zu genießen.

Norwegische Landschaftsroute Hardanger

Die 158 Kilometer lange Norwegische Landschaftsroute Hardanger führt durch das malerische Gebiet des Hardangerfjords, wo Reisende seit mehr als einem Jahrhundert Berge, Fjorde, Wasserfälle und Gletscher erleben.

Zwei tolle Wanderungen in der Gegend sind die Wanderung zur Trolltunga und der Panoramapfad Ihrer Majestät Königin Sonja. Die Gegend bietet viele Möglichkeiten zum Wandern, Outdoor-Abenteuer und Kulturerlebnisse.

Eine Autofahrt entlang des Sørfjords von Kinsarvik nach Lofthus

FJORDS NORWAY - Von Lofthus. Oft lohnt sich ein Umweg.
Von Lofthus. Oft lohnt sich ein Umweg.

Die Autofahrt entlang der neun Kilometer langen Straße zwischen Kinsarvik und Lofthus ist ein tolles Erlebnis, mit Bauernhöfen und wunderschöner Kulturlandschaft an den Hängen zwischen Bergen und Fjorden als Kulisse.

Die Straße ist Teil der Norwegische Landschaftsroute Hardanger. Viele derjenigen, die den Dronningstien wandern, übernachten im Hotel Ullensvang in Lofthus und fahren diese Straße entweder vor oder nach der Wanderung entlang, je nachdem, wo sie die Wanderungen beginnen.

Denken Sie daran, dass die Straße eng und kurvenreich ist und an vielen Stellen in der Breite nur Platz für ein Fahrzeug ist. Sie müssen daher vorsichtig fahren und darauf vorbereitet sein, anzuhalten und rückwärts zum nächsten Treffpunkt zu fahren.

Im Zusammenhang mit Dronningstien und den vielen anderen Bergwanderungen, die Sie in der Umgebung unternehmen können, können Sie den Transport entlang dieser Straße beim Shuttlebus Hardanger buchen.

Norwegische Landschaftsroute Hardangervidda

Die 67 Kilometer lange Straße führt durch den Hardangervidda-Nationalpark und Nordeuropas größtes Bergplateau.

Das Tal Måbødalen und der Wasserfall Vøringsfossen sind zwei Touristenattraktionen, die Sie von der Straße aus sehen können. Es besteht die Möglichkeit, dass die Straße im Winter für kurze Zeit gesperrt ist.

See Bondhusvatnet

Vom See Bondhusvatnet in Kvinnherad, Hardanger.
Vom See Bondhusvatnet in Kvinnherad, Hardanger.

Wenn Sie von Odda durch den 11.150 Meter langen Folgefonn-Tunnel nach Mauranger und sieben Kilometer weiter nach Sundal fahren und ein Stück talaufwärts fahren, können Sie den 2,5 Kilometer langen Pfad zum See Bondhusvatnet wandern.

Der Weg ist von wunderschöner und wilder Natur mit steilen Bergen und rauschenden Wasserfällen umgeben. Entlang des Weges verläuft der Fluss Bondhuselva. Es ist ein wilder Fluss mit vielen wunderschönen Wasserfällen.

Im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert war der Bondhusbreen-Gletscher viel größer und der massive Gletscher konnte vom Auslass des Sees aus gesehen werden.

Heute hat sich der Gletscher zurückgezogen und der Gletscherarm ist viel kleiner, aber er ist immer noch vom Auslass des Bondhusvatnet aus zu sehen.

Es ist eine einfache Wanderung auf einem gut präparierten Weg.

Oddadalen-Tal, See Sandvinvatnet und die Wasserfälle

FJORDS NORWAY - Låtefoss Waterfall in Oddadalen Valley in Hardanger
Låtefoss-Wasserfall im Oddadalen-Tal in Hardanger.

Odda ist ein großartiger Ausgangspunkt, wenn Sie einige der schönsten und wildesten Naturerlebnisse Norwegens erleben möchten.

Das Oddadalen-Tal mit den berühmten Wasserfällen Låtefossen und Tjørnadalsfossen ist nicht weit entfernt.

Der wunderschöne See Sandvinvatnet trennt Odda und das Oddadalen-Tal mit den tollen Wasserfällen. Trolltunga Camping und Trolltunga Hotel in Odda liegen beide am Seeufer mit toller Aussicht auf den See Sandvinvatnet.

Das Buerdalen-Tal mit dem Buarbreen-Gletscher und dem fantastischen Buer Restaurant liegt nur eine kurze Fahrt talaufwärts von der Nordwestseite des Sees entfernt.

Sommer Ski an der FONNA Gletscher Ski Resort

In Norwegen gibt es drei Sommerski Centern. Eines davon ist das Skigebiet Fonna Glacier, das sich am Folgefonna-Gletscher in Jondal in Kvinnherad in Hardanger befindet. Das Restaurant FONNA liegt auf 1199 m.ü.M., am Fuße des Skigebiets.

Vom Skigebiet aus haben Sie Fjordblick auf den Hardangerfjord. Von der Spitze des Skilifts aus können Sie den Hardangerfjord in verschiedene Richtungen sehen.

FJORDS NORWAY - Fonna Glacier Resort and Summer Ski in Hardanger.
Fonna Glacier Resort und Sommerskifahren in Hardanger.

Die Straße hinauf zum FONNA Glacier Ski Resort

Blick von der Straße zwischen Jondal und Fonna Glacier Resort.
Blick von der Straße zwischen Jondal und Fonna Glacier Resort.

Die 19 Kilometer lange Straße, die von Jondal zum Folgefonna-Gletscher und zum FONNA-Gletscher-Skigebiet führt, ist ein Erlebnis für sich.

Die Straße, die vom Hardangerfjord (0 m.ü.M.) zum Folgefonna-Gletscher (1.199 m.ü.M.) führt, dauert etwa 30 Minuten und führt durch wunderschöne Kulturlandschaft mit kleinen Bauernhöfen mit Ackerland, Wäldern, Flüssen und Wasserfällen bis hin zu schneebedeckten hohen Bergen und Gletscherlandschaften.

Denken Sie daran, dass die Straße eng und kurvenreich ist und an vielen Stellen in der Breite nur Platz für ein Fahrzeug ist. Sie müssen daher vorsichtig fahren und darauf vorbereitet sein, anzuhalten und rückwärts zum nächsten Treffpunkt zu fahren. Auch für diejenigen, die auf das Radfahren schwören, ist die Straße ein wunderschönes und anstrengendes Erlebnis.

Die Straße ist im Winter gesperrt und wird in der Regel zwischen Mitte Mai und Anfang Juni geöffnet, abhängig von der Schneemenge. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten auf der Website von FONNA.

Bergbauernhof Kjeåsen und Simadalsfjorden

Fjords Norway - Blick vom Bergbauernhof Kjeåsen auf den Eidfjord und den Hardangerfjord.
Blick vom Bergbauernhof Kjeåsen auf den Eidfjord und den Hardangerfjord.

Eidfjord im östlichen Teil des Hardangerfjords ist ein idealer Ausgangspunkt für Naturerlebnisse und Aktivitäten.

Sie können zum Bergbauernhof Kjeåsen oberhalb von Simadalen im Eidfjord fahren und die tolle Aussicht auf den Simadalsfjorden und den Eidfjord im innersten Teil des Hardangerfjords genießen.

NOTIZ – Das Betreten der Privatgrundstücke in Kjeåsen ist nicht gestattet. Respektieren Sie die Privatsphäre.

NOTIZ – Sie müssen auf einer steilen und schmalen Straße und durch einen 2,6 Kilometer langen Tunnel hinauf nach Kjeåsen fahren. Auch der Tunnel ist steil und eng. Aus diesem Grund ist der Verkehr von und nach Kjeåsen reguliert, sodass jeweils nur eine Richtung gefahren werden kann. Aus diesem Grund kann es zu einer gewissen Wartezeit kommen. Dies müssen Sie bei der Planung der Fahrt in beide Richtungen berücksichtigen.

NOTIZ – Es ist verboten, durch den Tunnel zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu fahren.

NOTIZ – Im Winter ist die Straße gesperrt.

Vøringsfossen Wasserfall

Vøringsfossen-Panorama vom Aussichtspunkt in der Nähe des Fossli Hotels aus gesehen.
Vøringsfossen-Panorama vom Aussichtspunkt in der Nähe des Fossli Hotels aus gesehen.

Zwischen Eidfjord und dem Hardangervidda-Gebirge sind das Måbødalen-Tal und der Vøringsfossen-Wasserfall zwei Touristenattraktionen, die von der Straße aus sichtbar sind.

Sie können zum Aussichtspunkt fahren und den Vøringsfossen-Wasserfall von oben betrachten, oder Sie unternehmen eine kurze 45-minütige Wanderung und erleben den Wasserfall von unten.

Der Wasserfall Vøringsfossen ist ein Aussichtspunkt in der Nähe der Straße, die Teil der Norwegische Landschaftsroute Hardangervidda.

Sie können zu den Aussichtspunkten fahren und den Wasserfall Vøringsfossen von oben betrachten. Parken Sie das Auto auf dem Parkplatz auf der Südseite des Fossli Hotels. In Verbindung mit der Norwegishe Landschaftsroute Hardangervidda wurden eine neue Aussichtsplattform und eine Aussichtsbrücke über dem Wasserfall Vøringsfossen gebaut. Vom Parkplatz aus ist es zu beiden Aussichtspunkten ein kurzer Spaziergang.

SAISON – Juni bis September, je nach Temperatur und Schnee. NOTIZ – Bei Schnee und Eis sollten Sie die Aussichtsplattformen und die Brücke niemals betreten, da dies nicht sicher ist!

Das Hardangerfjord Gebiet – Geologie und Landschaft (Englischer Text)

Der Hardangerfjord verläuft im Kreis Vestland hauptsächlich von Südwesten nach Nordosten. Es beginnt dort, wo der Fjord auf das offene Meer, die Nordsee, trifft, und kann 180 Kilometer weit ins Landesinnere bis zum Eidfjord verfolgt werden. Es gibt auch eine Reihe von Nebenfjorden.

Der Hardangerfjord folgt hauptsächlich der Grenze zwischen den mehr als einer Milliarde Jahre alten präkambrischen Gesteinen, die sich größtenteils auf der Südostseite des Hauptfjords befinden, und den 400 bis 500 Millionen Jahre alten Gesteinen, die zum kaledonischen Gebirgsgebäude gehören und sich hauptsächlich auf der Nordwestseite des Hauptfjords befinden Fjord.

FJORDS NORWAY - View from Dronningstien in Kinsarvik. Five of the branches of the Hardangerfjord can be seen: Utnefjorden, Granvinsfjorden, Sørfjorden, Kinsarvikbukta and Eidfjorden.
Blick vom Dronningstien in Kinsarvik. Fünf Arme des Hardangerfjords sind zu sehen: Utnefjorden, Granvinsfjorden, Sørfjorden, Kinsarvikbukta und Eidfjorden.

Hotels und unterkunft in Hardangerfjord

Hotels und unterkunft in Hardangerfjord
Hotels und unterkunft in Sunnhordland
Trolltunga Hotel – Odda
Woodnest Treehouse – Odda
Hotel Ullensvang – Lofthus
Hardanger House – Jondal
Hardangerfjord Hotel – Øystese
Utne Hotel – Utne
Brakanes Hotel – Ulvik
Hotel Vøringsfoss – Eidfjord
Eidfjord Hotel – Eidfjord
Vik Pensjonat og Hytter – Eidfjord
Rosendal Fjordhotel – Rosendal

 

HOTELS - LINKS - FAQ

Hier finden Sie eine Übersicht empfohlener HOTELS sowie SPA- & BADEHOTELS
und ANDERER UNTERKUNFTSORTE in Westnorwegen. Die Kombination aus wunderschöner Natur, Aktivitäten, die Sie zu allen vier Jahreszeiten unternehmen können, und einem Aufenthalt in einer tollen Unterkunft ist einzigartig. Ein Aufenthalt an einem dieser Orte tut Körper und Geist gut.

In Westnorwegen gibt es zehn Restaurants, die Michelin-Sterne und Michelin-Auszeichnungen erhalten haben. Acht der Michelin-Restaurants befinden sich in Stavanger und zwei in Bergen. Hier finden Sie FJORDS MICHELIN, wo Sie auch eine Liste empfohlener Hotels in Westnorwegen finden, die von Michelin empfohlen wurden.

NÜTZLICHE LINKS ist eine Liste von Websites mit tollen Informationen über Norwegen und die Fjorde. FAQ ist eine Übersicht über Artikel, die die häufigsten Fragen beantworten, die Sie bei der Planung einer Reise zu den Fjorden in Westnorwegen haben.

Der Hardangerfjord – Kartenübersicht