DRONNINGSTIEN PANORAMAWANDERWEG IN HARDANGER

In Hardanger, am Hardangerfjord im Südwesten Norwegens, gibt es einen Wanderweg namens Dronningstien. Der Pfad ist als einer der Lieblingswanderwege Seiner Majestät Königin Sonja bekannt. Zu verwendende Karte: Hardangervidda Vest 1:50000.

Der Ausgangspunkt liegt bei Røte in Kinsarvik und endet bei Lofthus, sodass die Strecke insgesamt 16 Kilometer lang ist. Die 6–10 Stunden lange Wanderung ist schwer und steil und daher eher erfahrenen Wanderern zu empfehlen.

Visit HardangerfjordVisit Sunnhordland

Visit Hardangerfjord und Visit Sunnhordland sind die offiziellen Reiseunternehmen für die Region Hardangerfjord.

INFORMATIONEN ZU STRASSEN IM GEBIET VON LOFTHUS – Viele Straßen in Westnorwegen können anfällig für Erdrutsche und Lawinen sein, insbesondere bei Regen- und Schneewetter. Die Straßen im Lofthus und im Sørfjorden-Gebiet sind einige dieser exponierten Straßen.

Über die Saison und andere wichtige Informationen

BEWERTUNG – Herausfordernd. HÖHENUNTERSCHIED – Diese Wanderung beginnt etwa 200 m.ü.M. (Parkplatz bei Røte). Höchster Punkt auf ca. 1120 m.ü.M.

GUIDE – Wir empfehlen die Begleitung eines Guide für die Wanderung entlang des Dronningstien. Trolltunga Active organisiert geführte Wanderungen entlang des Dronningstien-Wanderwegs. Dort erhalten Sie auch Informationen zur Saison und weitere praktische Informationen.

SAISON – Mitte Juli bis August. Dies sind ungefähre Daten, die vom Wetter, der Temperatur und der Schneemenge in den Bergen abhängen.

SICHERHEIT IN DEN BERGEN –Beim Wandern in Norwegen sollten Sie die Norwegische Bergkodex beachten. Es kann innerhalb von Minuten von Sommer und sonnigem Wetter zu Winter und Frost wechseln! Überprüfen Sie immer die Wettervorhersage, bevor Sie eine Wanderung unternehmen. Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, Wanderungen bei Gewitter, Nebel, Schlechtwetter und Schnee und Eis auf dem Pfad und in den Bergen zu vermeiden! Bringen Sie immer gute Kleidung und Wanderschuhe mit. Und haben Sie ausreichend Essen und Wasser im Rucksack.

NOTIZ – Diese Wanderung ist nicht für Kinder geeignet! Dies ist eine lange und anspruchsvolle Wanderung. Sie sollten für diese Wanderung ein erfahrener Wanderer sein. Auf dieser Wanderung gibt es mehrere steile, schmale und ausgesetzte Abschnitte.

NOTIZ – Wir empfehlen, bei dieser Wanderung eine Karte und einen Kompass zu verwenden, da Teile der Wanderung im Hochgebirge verlaufen, wo es keinen klar erkennbaren Pfad gibt. Es kommt auch oft vor, dass Dronningstien in Nebel gehüllt ist.

Allerdings gibt es entlang des Pfads mehrere Aussichtspunkte, so dass weniger erfahrene Wanderer die Möglichkeit haben, nur einen Teil des Pfads zu wandern. Unabhängig davon, ob Sie den gesamten Pfad wandern oder nicht, erwarten Sie atemberaubende, paranomische Ausblicke auf den Hardangerfjord.

FJORDS NORWAY - Der Hardangerfjord vom Dronningstien oberhalb von Kinsarvik aus gesehen.
Der Hardangerfjord vom Dronningstien oberhalb von Kinsarvik aus gesehen.

Der Panoramawanderweg Ihrer Majestät Königin Sonja

Der Hardangerfjord vom Dronningstien oberhalb von Kinsarvik aus gesehen.
Der Hardangerfjord vom Dronningstien oberhalb von Kinsarvik aus gesehen.

Richtung: Fahren Sie 2,5 Kilometer auf der steilen und schmalen Straße von Kinsarvik nach Røte, wo Sie das Auto parken können.

Von Røte aus wandern Sie die Forststraße hinauf nach Heng (890 Meter über dem Meeresspiegel). Hier beginnt der markierte Dronningstien Panoramawanderweg.

Von Heng aus können Sie bis zum Hardangerfjord blicken und die Aussicht ist atemberaubend. Hier treffen die vier Arme des Hardangerfjords zusammen; Sørfjorden, Utnefjorden, Eidfjorden und Kinsarvikbukti.

Heng ist ein großartiger Ort für eine Pause und um die Aussicht auf die Fjorde, die umliegenden Berge und den Folgefonna-Gletscher auf der anderen Seite des Sørfjords zu genießen. Die Fotos in diesem Artikel wurden in Heng aufgenommen.

Der Abstieg nach Lofthus

Lofthus am Sørfjorden in Hardanger.
Lofthus am Sørfjorden in Hardanger.

Der Wanderweg führt nach Süden in Richtung Lofthus, der höchste Punkt liegt auf 1100 m.ü.M. Ein Teil des Abstiegs nach Lofthus erfolgt über die berühmten Munketreppene (Mönchsstufen), 616 Stufen aus großen Steinen, die im 13. Jahrhundert von britischen Mönchen erbaut wurden.

Die Mönche brachten den Einheimischen auch bei, wie man Obstbäume anbaut. Das Ergebnis können Sie heute an Hunderttausenden Obstbäumen in Lofthus und Hardanger sehen. Lofthus wird auch als Obstgarten von Hardanger bezeichnet.

Sie können die Wanderung von Juli bis Mitte September unternehmen, abhängig von der Schneemenge in den Bergen. Normalerweise ist das Gelände im Hochgebirge entlang des Dronningstien bis weit in den Sommer hinein mit Schnee bedeckt.

Die Wanderung endet unten am Fjord bei Lofthus. Ein toller Abschluss einer tollen Wanderung ist ein entspannender Saunagang mit Panoramablick auf den Hardangerfjord, gefolgt von einem erfrischenden Bad im Außenpool des Hotels Ullensvang. Hotel Ullensvang ist ein toller Aufenthaltsort ist, wenn Sie die Gegend um den Sørfjorden erkunden.

Vom Hotel Ullensvang sind es etwa 15 Minuten Fahrt nach Røte in Kinsarvik, dem Ausgangspunkt der Wanderung Ihrer Majestät Königin Sonja. Im Zusammenhang mit Dronningstien und den vielen anderen Bergwanderungen, die Sie in der Umgebung unternehmen können, können Sie den Transport entlang dieser Straße beim Shuttlebus Hardanger buchen.

Sørfjorden in Hardanger

Sørfjorden in Hardanger vom Berg Oksla oberhalb von Tyssedal aus gesehen.
Sørfjorden in Hardanger vom Berg Oksla oberhalb von Tyssedal aus gesehen.

Der 38 Kilometer lange Sørfjorden ist einer der vielen Seitenfjorde des Hardangerfjords.

Entlang des Sørfjordens liegen kleine malerische Dörfer wie Perlen auf einer Schnur, umgeben von Fjorden, Bergen, Wasserfällen und Flüssen und nicht zuletzt all den Obstbäumen, die für ihre wunderschöne Blüte im Frühling weithin bekannt sind.

In den Dörfern rund um Sørfjorden gibt es Cafés und Restaurants sowie den Verkauf von Produkten aus örtlichen Obstgärten.

Hier können Sie mehr über den Sørfjorden lesen, der seit jeher Reisende anzieht, seit englische Touristen Mitte des 19. Jahrhunderts Norwegen entdeckten.

Aber Sørfjorden und Hardanger zogen schon lange Reisende an, bevor die Touristen im 19. Jahrhundert unser Land wiederentdeckten. Bereits im 13. Jahrhundert brachten britische Mönche den Einheimischen bei, wie man Apfelbäume anbaut. Das Ergebnis können Sie heute mit mit vielen hunderttausend Apfelbäumen sehen, die rund um den Sørfjord und in ganz Hardanger verstreut sind.

Hardangerfjord – Was es zu sehen und zu tun gibt

Hardangerfjord.
Hardangerfjord.

Das Hardangerfjordgebiet, der Obstgarten Norwegens, ist bekannt für Sommerskifahren am Folgefonna-Gletscher und spektakulären Obstbaum, der im Frühling blüht.

See Bondhusvatnet und der Bondhusbreen-Gletscher in Kvinnherad waren einige der ersten Orte, die englische Touristen besuchten, als sie Mitte des 19. Jahrhunderts Norwegen entdeckten.

Fahren Sie um Hardanger herum und sehen Sie Vøringsfossen-Wasserfall in Måbødalen im Eidfjord, Låtefossen-Wasserfall in Oddadalen und alle anderen schönen Wasserfälle in der Gegend um den Hardangerfjord.

Im Sommer können Sie an einer Apfelwein-Kreuzfahrt auf dem Hardangerfjord teilnehmen, bei der Sie eine Fjordkreuzfahrt in wunderschöner Natur mit einem Besuch einiger der örtlichen Bauernhöfe entlang des Fjords kombinieren können. Denken Sie daran: Wenn Sie lokale Apfelweinproduzenten besuchen möchten, müssen Sie dies im Voraus buchen.

Odda, im Herzen des Sørfjords, hat sich inzwischen von einer Industriestadt in eine Abenteuerstadt verwandelt. Trolltunga Active und Trolltunga Adventures haben ihren Sitz in Odda und bieten Führungen und Ausrüstungsverleih an. Zu den Abenteuern, die sie anbieten, gehören Trolltunga-Wanderungen, Dronningstien-Wanderungen, Via Ferrata Trolltunga und Tyssedal, Fjordabenteuer und Winterabenteuer.

Kombinieren Sie eine Fjordkreuzfahrt auf dem Hardangerfjord mit einem Ausflug nach Måbødalen, um den mächtigen Wasserfall Vøringsfossen von der neuen Aussichtsplattform und Aussichtsbrücke aus zu sehen, die im Zusammenhang mit der Norwegische Landschaftsroute Hardangervidda gebaut wurde.

Der Hardangerfjord liegt in der Provinz Vestland, in der Nähe von Bergen, in der Mitte Westnorwegens. Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und gilt als Das Tor zu den Fjorden. Bergen ist auch das Tor zum Hardangerfjord.

Dronningstien – Guide

Wir empfehlen die Begleitung eines Guide für die Wanderung entlang des Dronningstien. Trolltunga Active organisiert geführte Wanderungen entlang des Dronningstien-Wanderwegs. Dort erhalten Sie auch Informationen zur Saison und weitere praktische Informationen.

Hotels und Unterkunft in Lofthus und Kinsarvik

Hotel Ullensvang in Lofthus
Ullensvang Gjesteheim in Lofthus
Lofthus Camping in Lofthus
Kinsarvik Fjord Hotel in Kinsarvik
Kinsarvik Camping in Kinsarvik
Mikkelparken Ferietun in Kinsarvik

 

HOTELS - LINKS - FAQ

Hier finden Sie eine Übersicht empfohlener HOTELS sowie SPA- & BADEHOTELS
und ANDERER UNTERKUNFTSORTE in Westnorwegen. Die Kombination aus wunderschöner Natur, Aktivitäten, die Sie zu allen vier Jahreszeiten unternehmen können, und einem Aufenthalt in einer tollen Unterkunft ist einzigartig. Ein Aufenthalt an einem dieser Orte tut Körper und Geist gut.

In Westnorwegen gibt es zehn Restaurants, die Michelin-Sterne und Michelin-Auszeichnungen erhalten haben. Acht der Michelin-Restaurants befinden sich in Stavanger und zwei in Bergen. Hier finden Sie FJORDS MICHELIN, wo Sie auch eine Liste empfohlener Hotels in Westnorwegen finden, die von Michelin empfohlen wurden.

NÜTZLICHE LINKS ist eine Liste von Websites mit tollen Informationen über Norwegen und die Fjorde. FAQ ist eine Übersicht über Artikel, die die häufigsten Fragen beantworten, die Sie bei der Planung einer Reise zu den Fjorden in Westnorwegen haben.

Panoramawanderweg der Königin Sonja – Kartenübersicht