ROADTRIP VOM LYSEFJORD ZUM HARDANGERFJORD

Vor ein paar Jahren unternahm ich eine Rundreise in die Gegend von Ryfylke und Hardangerfjord und besuchte einige der berühmtesten und schönsten Touristenattraktionen Norwegens.

Ich startete an einem Freitagnachmittag nach der Arbeit in Oslo und fuhr die 450 Kilometer lange Straße in Richtung Ryfylke und Preikestolhytta Mountain Lodge. Es war Herbst und eine tolle Jahreszeit zum Wandern in den Norwegischen Bergen.

Region Stavanger – Visit Hardangerfjord

Region Stavanger und Visit Hardangerfjord sind die offiziellen Reiseziele Unternehmen für Lysefjord und Hardangerfjord.

Saison: Sommer. Dies hängt davon ab, ob die im Winter gesperrten Straßen geöffnet sind.

Preikestolen (der Kanzelfelsen) und der Lysefjord

FJORDS NORWAY - Preikestolen und der Lysefjord.
Preikestolen und der Lysefjord.

Das Tagesziel war Preikestolen (der Kanzelfelsen), ein Bergplateau, das 604 Meter über dem Lysefjord emporragt. Die vier Kilometer lange Wanderung und der 330 Meter lange Aufstieg dauern pro Strecke 2-3 Stunden. Ich startete an der Preikestolhytta Mountain Lodge und folgte dem markierten Pfad zum Gipfel, der eine der besten Aussichten Norwegens bietet.

Preikestolen ist ein beliebtes Ziel sowohl für Norweger als auch für ausländische Touristen. Auf dem flachen Plateau, das nur 25 mal 25 Meter misst und dessen drei Kanten senkrecht in den Lysefjord abfallen, kann es voll werden.

Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht den Rändern der senkrechten Klippen nähern! Die Rückwanderung vom Preikestolen erfolgt auf demselben malerischen Weg, auf dem Sie gekommen sind.

Das Wetter war die meiste Zeit schön. Doch als ich den Abstieg zurück zum Ausgangspunkt begann, änderte sich das Wetter dramatisch. Aus diesem Grund müssen Sie beim Wandern in den Norwegischen Bergen die Norwegische Bergkodex befolgen. Das Wetter kann innerhalb von Minuten von Sommer und sonnigem Wetter zu Winter und Frost wechseln.

See Bondhusvatnet in Kvinnherad in Hardanger

FJORDS NORGE - See Bondhusvatnet in Hardanger.
See Bondhusvatnet in Hardanger.

Zurück an der Preikestolhytta gönnte ich mir eine kurze Pause und ein Eis, bevor ich 230 Kilometer weiter nach Norden zu meinem nächsten Ziel fuhr; See Bondhusvatnet bei Sunndal im Hardangerfjordgebiet.

See Bondusvatnet und der Bondhusbreen-Gletscher waren eine der ersten Touristenattraktionen Norwegens und ich wollte diesen Ort schon seit vielen Jahren besuchen. Ich kam nach Mitternacht am Ausgangspunkt des Weges an, schlief im Auto und wachte früh am Morgen auf.

Die Wanderung zum See Bondhusvatnet ist kurz und einfach und verläuft über einen gut ausgeschilderten Schotterstraße. Ich habe die wunderschöne Landschaft entlang des Weges und am See genossen.

Als die ersten Touristen diesen Ort entdeckten, war der Gletscher viel größer als heute.

Der Låtefoss-Wasserfall

FJORDS NORWAY - Låtefoss-Wasserfall im Oddadalen-Tal in Hardanger
Låtefoss-Wasserfall im Oddadalen-Tal in Hardanger

Da ich die Wanderung zum See Bondhusvatnet früh am Morgen begann, hatte ich an diesem Tag Zeit für weitere Abenteuer. Ich fuhr weiter in Richtung Odda im innersten Teil des Sørfjords und das Oddadalen-Tal hinauf zum Wasserfall Låtefoss.

Låtefoss ist ein Zwillingswasserfall, der 165 Meter in die Tiefe fällt und unter einer alten Steingewölbebrücke in den Fluss Grønsdalslona mündet. Der Wasserfall ist eine der meistbesuchten Naturattraktionen Norwegens. Die Strömung im Wasserfall war an diesem Tag großartig und es war faszinierend zu beobachten, wie er vom Berghang herabstürzte.

Lofthus und Hotel Ullensvang am Sørfjorden in Hardanger

FJORDS NORGE - Blick vom Hotel Ullensvang im Lofthus in Hardanger.
Blick vom Hotel Ullensvang im Lofthus in Hardanger.

Ich fuhr weiter zurück durch das Oddadalen-Tal und musste wegen der zahlreichen Wasserfälle, die ins Tal stürzten, mehrmals anhalten. Es gibt definitiv einen Grund, warum das Oddadalen-Tal „das Tal der Wasserfälle“ genannt wird. Ich fuhr zurück nach Odda und nordwärts entlang des Sørfjords nach Lofthus. Sørfjorden ist ein 38 Kilometer langer Seitenarm des 179 Kilometer langen Hardangerfjords, der Königin der Fjorde.

Im Lofthus konnte ich nicht widerstehen, im Hotel Ullensvang zu übernachten. Einem Hotel, das zum besten Hotel Norwegens gewählt wurde. Das Hotel liegt am Fjord und es war fantastisch, nachmittags im Außenpool mit Blick auf den Fjord zu schwimmen, bevor man am Abend ein köstliches Abendessen und ein kühles Bier zu sich nahm. Nachdem ich im Hotel gut geschlafen und gefrühstückt hatte, borgte ich mir eines der Ruderboot des Hotels und gerudert in den Morgenstunden ganz alleine über den Fjord.

Dronningstien – H.M. Der Panoramapfad der Königin Sonja

FJORDS NORWAY - Der Hardangerfjord vom Dronningstien oberhalb von Kinsarvik aus gesehen
Der Hardangerfjord vom Dronningstien oberhalb von Kinsarvik aus gesehen

Das Ziel des letzten Tages in den Fjorden war es, Teile des Panoramawanderweges Ihrer Majestät Königin Sonja zwischen Lofthus und Kinsarvik zu wandern. Kinsarvik liegt nur neun Kilometer nördlich von Lofthus, am äußeren Teil des Sørfjords, und ich habe das Auto in Røte oberhalb von Kinsarvik geparkt.

Die Wanderung entlang der Forststraße bis zum Ausgangspunkt des Königins Pfad dauerte einige Zeit, aber der Preis war großartig. Der Ausblick auf den Hardangerfjord war atemberaubend. Hier treffen vier Arme des Hardangerfjords zusammen; Sørfjorden, Utnefjorden, Eidfjord und Kinsarvikbukti.

Vøringsfossen und Hardangervidda

FJORDS NORWAY - Vøringsfossen, Måbødalen und der Fluss Bjoreia vom Aussichtspunkt des Fossli Hotels aus gesehen.
Vøringsfossen, Måbødalen und der Fluss Bjoreia vom Aussichtspunkt des Fossli Hotels aus gesehen.

Mein Fjordabenteuer war bald zu Ende und der letzte Teil der Fahrt führte weiter von Kinsarvik nach Eidfjord und das Måbødalen-Tal hinauf zum Hardangervidda-Bergplateau.

Nur noch ein letzter Stopp im Fossli Hotel und der Panoramablick über die Vøringsfossen-Wasserfälle.

Dann fuhr ich über das Hardangervidda-Bergplateau, eine der zehn Norwegische Landschaftsrouten in Westnorwegen, zurück nach Oslo.

Drei abenteuerliche Tage an den Fjorden waren vorbei, aber die tollen Erinnerungen werden immer da sein.

 

 

HOTELS - LINKS - FAQ

Hier finden Sie eine Übersicht empfohlener HOTELS sowie SPA- & BADEHOTELS
und ANDERER UNTERKUNFTSORTE in Westnorwegen. Die Kombination aus wunderschöner Natur, Aktivitäten, die Sie zu allen vier Jahreszeiten unternehmen können, und einem Aufenthalt in einer tollen Unterkunft ist einzigartig. Ein Aufenthalt an einem dieser Orte tut Körper und Geist gut.

In Westnorwegen gibt es zehn Restaurants, die Michelin-Sterne und Michelin-Auszeichnungen erhalten haben. Acht der Michelin-Restaurants befinden sich in Stavanger und zwei in Bergen. Hier finden Sie FJORDS MICHELIN, wo Sie auch eine Liste empfohlener Hotels in Westnorwegen finden, die von Michelin empfohlen wurden.

NÜTZLICHE LINKS ist eine Liste von Websites mit tollen Informationen über Norwegen und die Fjorde. FAQ ist eine Übersicht über Artikel, die die häufigsten Fragen beantworten, die Sie bei der Planung einer Reise zu den Fjorden in Westnorwegen haben.

Roadtrip vom Lysefjord Zum Hardangerfjord – Kartenübersicht