UNESCO-WELTERBE IN WESTNORWEGEN

Am 14. Juli 2005 wurden die Westnorwegischen Fjorde, bestehend aus dem Geirangerfjord, dem Nærøyfjord und dem Aurlandsfjord mit der umliegenden Landschaft, in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Die Landschaft gilt als eines der landschaftlich herausragendsten Fjordgebiete der Welt und wurde aufgrund ihrer einzigartigen natürlichen Qualität und Schönheit in die Liste aufgenommen. Norwegen hat insgesamt acht Gebiete auf der Welterbeliste der Unesco.

Die UNESCO-geschützten Fjorde

FJORDS NORWAY - Der Geirangerfjord und der Sieben-Schwestern-Wasserfall vom Weg hinauf in Richtung Skageflå aus gesehen
Der Geirangerfjord und der Sieben-Schwestern-Wasserfall vom Weg hinauf in Richtung Skageflå aus gesehen

Das Welterbekomitee der Unesco erklärt die Aufnahme der Westnorwegischen Fjorde u.a. durch die klassischen, gut entwickelten Fjorde, die als Typlokalität (Geologie) für die Fjordlandschaft der Welt gelten. Das Gebiet gilt als eine der schönsten und malerischsten Fjordlandschaften der Welt.

Die Tiefe variiert zwischen 10 und 500 Metern und die umliegenden Berge sind bis zu über 1400 Meter hoch. Der 204 Kilometer lange Sognefjord, zu dem der Nærøyfjord und Aurlandsfjord gehören, ist an seiner tiefsten Stelle tatsächlich mehr als 1300 Meter tief.

Das idyllische Fjorddorf Bakka am Nærøyfjord.
Das idyllische Fjorddorf Bakka am Nærøyfjord.

Zahlreiche wilde und wunderschöne Wasserfälle und Flüsse prägen die Landschaft und durchqueren auf ihrem Weg hinunter zu den Fjorden die schroffen Berge sowie Laub- und Nadelwälder.

Wunderschöne Dörfer mit einer nachhaltigen Kulturlandschaft mit Resten alter Bauernhöfe und Almen sowie einzigartigen Kulturdenkmälern verleihen der dramatischen Naturlandschaft eine zusätzliche Dimension. Ein Erbe von so großer Bedeutung, dass wir verpflichtet sind, diesen Schatz für zukünftige Generationen zu bewahren.

Am 14. Juli 2005 wurden der Nærøyfjord und Aurlandsfjord sowie die umliegenden Gebiete zusammen mit dem Geirangerfjord in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Lesen Sie die eigene Charakterisierung des Fjorderbes durch die UNESCO.

Der Geirangerfjord

Geiranger und der Geirangerfjord sind Teil unseres gemeinsamen Welterbes. Dies ist die Aussicht vom Aussichtspunkt Flydalsjuvet.
Geiranger und der Geirangerfjord sind Teil unseres gemeinsamen Welterbes. Dies ist die Aussicht vom Aussichtspunkt Flydalsjuvet.

Der Geirangerfjord ist wie ein Märchen. Es ist einzigartig und außergewöhnlich schön. Und der Fjord steht auf der UNESCO-Welterbeliste.

Sie sollten eine Fjordkreuzfahrt unternehmen oder an einer Fjordsafari teilnehmen. Die Fähre zwischen Geiranger und Hellesylt ist eine großartige Möglichkeit, den Geirangerfjord und die umliegende Natur mit ihren vielen Wasserfällen und steilen Bergen zu erkunden. Vom Fjord aus sehen Sie die Wasserfälle Die sieben Schwestern, Der Freier und Der Brautschleier.

Besuchen Sie die Aussichtspunkte Flydalsjuvet, Ørnesvingen und Dalsnibba und genießen Sie die ikonische Aussicht auf Geiranger und den Geirangerfjord. Kombinieren Sie eine Bootsfahrt auf dem Fjord mit einer Wanderung hinauf nach Skageflå, einem der vielen verlassenen Bergbauernhöfe oberhalb des Geirangerfjords.

Der Fosseråsa-Pfad führt vom Zentrum von Geiranger über das Norwegische Fjordcenter bis nach Vesterås, einem tollen Ausgangspunkt für Bergwanderungen in Geiranger. Der Fosseråsa-Pfad endet am Wasserfall Storseterfossen.

Machen Sie einen Roadtrip von Geiranger über Trollstigen zur Atlantikstraße. Auf dieser Tour erleben Sie zwei Norwegische Landschaftsrouten und ein „Bauwerk des 20. Jahrhunderts“ in Norwegen. Geiranger und der Geirangerfjord liegen im südwestlichen Teil der Provinz Møre og Romsdal, nördlich in Westnorwegen.

Nærøyfjord und Aurlandsfjord

Der UNESCO-Schutz schützt nicht vor dem Sturm, der aus dem Nærøyfjord zieht.
Der UNESCO-Schutz schützt nicht vor dem Sturm, der aus dem Nærøyfjord zieht.

Flåm, Aurland und Gudvangen sind perfekte Ausgangspunkte für Erlebnisse im und um den Aurlandsfjord und den Nærøyfjord, zwei der schönsten und dramatischsten Fjorde der Welt. Am 14. Juli 2005 wurden der Nærøyfjord und die Umgebung zusammen mit dem Geirangerfjord in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Lesen Sie mehr über die Fjordlandschaft im Nærøyfjord und im Aurlandsfjord-Gebiet auf der offiziellen Website über die Welterbe-Fjorde Nærøyfjord und Aurlandsfjord.

Von Flåm aus können Sie an einer Fjordsafari oder einer Fjordkreuzfahrt auf dem Aurlandsfjord und dem Nærøyfjord teilnehmen. Sie können diese Fjordkreuzfahrt als Hin- und Rückfahrt oder als einfache Fahrt in Kombination mit dem Bus zwischen Flåm und Gudvangen unternehmen. Erleben Sie die großartige Aussicht vom Aussichtspunkt Stegastein, 650 Meter über Aurland. Probieren Sie den lokalen Ziegenkäse in Undredal oder in Skjerdal, zwei Dörfern am Aurlandsfjord.

Die Flåmbahn ist die Zugfahrt vom Berg zum Fjord, vielleicht die schönste Zugfahrt der Welt. Sie können diese Zugreise mit einer Radtour entlang des Rallarvegen kombinieren, der vom Hochgebirge über das Flåmsdalen-Tal nach Flåm führt. Das Aurlandsdalen-Tal ist eine der beliebtesten Wanderungen Norwegens. Der untere Teil des Aurlandsdalen, der auch der beliebteste ist, beginnt in Østerbø und endet bei Vassbygdi in Aurland.

Das Flåmsdalen-Tal ist ein wunderschönes Abenteuer. Das Tal zwischen Myrdal (866,8 m ü. M.) und Flåm am Aurlandsfjord ist 18 Kilometer lang. Das Tal ist eng und die Berge steil, und überall, wo man sich wendet, gibt es Wasserfälle und Flüsse. Das Flåmsdalen-Tal ist ein großartiger Ort zum Wandern und Radfahren. Flåm Zipline schickt Sie mit über 100 Stundenkilometern los, Sie hängen nur noch in einem dünnen Stahlseil hoch über dem Tal.

Am Nærøyfjord liegen die kleinen Dörfer Gudvangen, Bakka, Styvi und Dyrdal. Styvi sind das einzigen Orte ohne ständige Bewohner im Winter und ist zusammen mit Dyrdal ohne Straßenverbindung. Gudvangen ist einer von zwei Häfen, an denen die berühmte Fährfahrt entlang des inneren Teils des Sognefjords startet und ankommt. Besuchen Sie das Wikingerdorf Njardarheimr in Gudvangen und erleben Sie die Geschichte und Kultur der Wikingerzeit.

Der Nærøyfjord und der Aurlandsfjord sind beide Teil des 204 Kilometer langen Sognefjords, der im nördlichen Teil der Provinz Vestland, in der Mitte Westnorwegens, liegt.

Weitere UNESCO-Welterbestätten in Westnorwegen

Es gibt auch zwei weitere Welterbestätten in Westnorwegen;
Bryggen in Bergen und die Stabkirche Urnes in Ornes am Lustrafjord.

Bryggen in Bergen

Einige der schönen Holzhäuser in Bryggen in Bergen.
Einige der schönen Holzhäuser in Bryggen in Bergen.

Bryggen in Bergen steht seit 1979 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes.

Bryggen ist eine Reihe von Holzhäusern am Hafen von Bergen, die aus den Hanseatischen (Deutschen) Aktivitäten in Bergen um das Jahr 1350 n. Chr. entstanden sind.

Im Laufe der Jahre kam es zu mehreren Bränden, und das älteste erhaltene Gebäude stammt schätzungsweise aus der Zeit um 1702 n. Chr. Das Die Gebäude wurden im Jahr 1754 n. Chr. von Norwegern übernommen.

Wenn Sie Bergen besuchen, sollten Sie mit der Standseilbahn Fløibanen auf den Berg Fløyen fahren. Sowohl Fløibanen als auch Fløyen sind großartige Erlebnisse mit der besten Aussicht über die Stadt Bergen, den Hafen Vågen und den Byfjorden (den Stadtfjord).

Im innersten Teil von Vågen, dem Hafen von Bergen, finden Sie den berühmten Fischmarkt, auf dem Sie alle Arten von Fisch, Schalentieren und lokalen Produkten von den Fischern und Bauern in der Gegend von Bergen kaufen können.

Sowohl die Fløibanen als auch der Fisketorget sind von Bryggen aus bequem zu Fuß erreichbar.

Die Stabkirche von Urnes am Lustrafjord

Die UNESCO-geschützte Stabkirche Urnes in Ornes am Lustrafjord.
Die UNESCO-geschützte Stabkirche Urnes in Ornes am Lustrafjord.

Die Stabkirche von Urnes ist die älteste der 28 verbliebenen Stabkirchen in Norwegen. Neun der Stabkirchen befinden sich in Westnorwegen.

Die Kirche wurde um das Jahr 1130 n. Chr. erbaut und befindet sich in Ornes am Lustrafjord in Luster. Der Lustrafjord ist ein Seitenarm des 204 km langen Sognefjords.

Die neuesten Datierungen zeigen, dass das älteste in der Kirche verwendete Holz im Jahr 1070 n. Chr. gefällt wurde, während Holz aus jüngeren Teilen in den Jahren zwischen 1129 und 1130 n. Chr. gefällt wurde. Die Holzschnitzereien an der Außenseite machen die Stabkirche von Urnes zu etwas Besonderem und Einzigartigem. Teile der Holzschnitzerei spiegeln sich auch im Gemeindewappen der Gemeinde Luster wider.

Eine schöne Möglichkeit, die Stabkirche von Urnes und die wunderschöne Umgebung zu erkunden, ist die Fahrt nach Solvorn und die Fähre über den Lustrafjord nach Ornes. Vom Fährterminal aus ist es ein kurzer Spaziergang bergauf zur Stabkirche.

Im Sommer können Sie an einer Führung sowohl außerhalb als auch innerhalb der Kirche teilnehmen. Im nahegelegenen Urnes Gard gibt es auch ein kleines Café, in dem Sie Erfrischungen für Kurzreisende und lokal hergestellte Erfrischungen kaufen können. Sie produzieren Obst und Beeren sowie Saft und Marmelade. Es besteht auch die Möglichkeit einer Übernachtung im Urnes Gard.

UNESCO-Welterbe in den Fjorden – Nützliche Links

Fjords.com – Der UNESCO-geschützte Geirangerfjord
Fjords.com – Der UNESCO-geschützte Nærøyfjord und Aurlandsfjord
Vist Bergen – Der UNESCO-geschützte Bryggen in Bergen
Fjords.com – Die UNESCO-geschützte Stabkirche Urnes

 

HOTELS - LINKS - FAQ

Hier finden Sie eine Übersicht empfohlener HOTELS sowie SPA- & BADEHOTELS
und ANDERER UNTERKUNFTSORTE in Westnorwegen. Die Kombination aus wunderschöner Natur, Aktivitäten, die Sie zu allen vier Jahreszeiten unternehmen können, und einem Aufenthalt in einer tollen Unterkunft ist einzigartig. Ein Aufenthalt an einem dieser Orte tut Körper und Geist gut.

In Westnorwegen gibt es zehn Restaurants, die Michelin-Sterne und Michelin-Auszeichnungen erhalten haben. Acht der Michelin-Restaurants befinden sich in Stavanger und zwei in Bergen. Hier finden Sie FJORDS MICHELIN, wo Sie auch eine Liste empfohlener Hotels in Westnorwegen finden, die von Michelin empfohlen wurden.

NÜTZLICHE LINKS ist eine Liste von Websites mit tollen Informationen über Norwegen und die Fjorde. FAQ ist eine Übersicht über Artikel, die die häufigsten Fragen beantworten, die Sie bei der Planung einer Reise zu den Fjorden in Westnorwegen haben.

UNESCO-Welterbestätten in Westnorwegen – Kartenübersicht